Ölwechsel

Regelmäßiger Ölwechsel schützt Ihren Motor vor erhöhtem Verschleiß – verlängert also seine Lebensdauer – und erspart Ihrer Geldbörse teure Reparaturen.

Das Motoröl ist innerhalb des Motors hohem Druck und Hitze ausgesetzt und darf dabei seine Eigenschaften über einen langen Zeitraum nicht verlieren. Deshalb sind moderne Motorenöle „synthetisiert“ und mit hochwertigen Additiven versetzt. Die Viskosität (Fließeigenschaft) alleine sagt daher noch nichts über die Qualität des Motoröls aus.

Die von MIDAS verwendeten Motorenöle werden nach den aktuellen Spezifikationen der Automobilindustrie von den führenden Herstellern hergestellt. Die Bandbreite reicht vom herkömmlichen Mineralöl bis zum „low SAPS“/“low ash“ Longlife-Öl für die neueste Motorengeneration, die mit empfindlichen Katalysatoren und Partikelfiltern ausgestattet ist.

Ölwechselpakete

MIDAS bietet Ihnen für die gängigsten Ölqualitäten preiswerte Pauschalangebote. Die Pauschale beinhaltet das Motoröl (maximal 5 Liter) und die Arbeitszeit, und ist mit allen Service-Angeboten kombinierbar.
Der 5 Liter übersteigende Bedarf an Motoröl wird zum Literpreis verrechnet.

Ölwechsel Bonuspass

Mit dem "Ölwechsel Bonuspass" erhalten Sie mit dem dritten Ölwechsel kostenlos eine Ölsystemreinigung und den sechsten Ölwechsel gratis. Die Gültigkeitsbestimmungen finden Sie im "Ölwechsel Bonuspass", der in allen MIDAS-Filialen aufliegt.

Reserveliter -20%

Motoröl ist ein Betriebsstoff und wird mit der Zeit verbraucht. Daher muss es zwischen den Ölwechseln ab und zu ergänzt werden. Bei MIDAS können Sie zu jedem vollständig durchgeführten Ölwechsel einen Reserveliter Öl um 20% günstiger erwerben.


Unsere Empfehlung

Kontrollieren Sie den Ölstand alle 1.000km und wechseln Sie das Motoröl - unabhängig von der Kilometerleistung - zumindest einmal pro Jahr.
Lassen Sie bei jedem Ölwechsel auch den Ölfilter wechseln. Der Filter stellt in der Regel nur einen geringen Kostenfaktor dar, ist aber entsprechend seiner Funktion stark verunreinigt und mindert die Qualität des frisch eingefüllten Öls.

Engagement für die Umwelt!

Altöl ist ein umweltgefährdender Problemstoff. Es muss jedenfalls als Sondermüll entsorgt und einer Weiterverarbeitung zugeführt werden. Es darf keinesfalls mit Grundwasser in Kontakt kommen – darf also auch nicht über die Kanalisation entsorgt werden!